• +41 41 496 02 96

Vitamin D

VonDr. med. A. Graf

Vitamin D

Das Bundesamt für Gesundheit BAG empfiehlt Erwachsenen vor allem im Winter sowie älteren Menschen und bei Kleinkindern ganzjährig auf eine ausreichende Vitamin D-Zufuhr zu achten.

Das fettlösliche Vitamin D wird durch Sonneneinstrahlung in der menschlichen Haut gebildet. Es fördert die Aufnahme von Calcium im Darm sowie dessen Einlagerung in die Knochen, was für eine gesunde Knochen- und Zahnbildung notwendig ist. Eine Vitamin D-Unterversorgung kann unter anderem zu einer ungenügenden Knochenbildung führen und die Entstehung von Osteoporose begünstigen.

In den Wintermonaten (Dezember bis März) kommt es aufgrund der geringeren Sonneneinstrahlung bei mehr als 60 Prozent zu einem Vitamin-D-Mangel. Bei 3 bis 60 Jährigen wird deshalb empfohlen, spezielle während den Wintermonaten auf eine genügende Vitamin D-Zufuhr zu achten. Das bedingt einen vermehrten Verzehr von Vitamin-D-reichen Lebensmitteln wie beispielsweise Lachs oder Eier sowie mit Vitamin D angereicherten Nahrungsmitteln oder die Einnahme von Vitamin-D Supplemente.

Bei Kleinkindern, älteren Personen sowie Schwangeren und Stillenden sind zusätzliche Massnahmen zu beachten: Bei Kindern bis zum dritten Geburtstag werden Vitamin D-Supplemente während des ganzen Jahres empfohlen. Bei älteren Menschen, Schwangeren und Stillenden ist es wichtig, in Rücksprache mit dem Arzt abzuklären, ob Vitamin D-Supplemente notwendig ist.

Quelle: www.bag.admin.ch („Vitamin-D-Versorgung der Bevölkerung: Neue Empfehlungen des BAG“, Juni 2012)

Dr. med. Andreas Graf, Arzt in Ruswil, Nov 2016

Über den Autor

Dr. med. A. Graf author